Dienstag, 16. September 2014

*DE PIJP*


Am zweiten Tag erkundeten wir den mulitkulturellen und angesagten Stadtteil DE PIJP


Schon der Weg dorthin war malerisch


Total fasziniert war ich unablässig von den unzähligen Radlern, die in dieser Stadt die absolute Vorfahrt genießen.


Transportiert wird auf den Rädern fast alles. Von der Leiter, über den Koffer, den Tisch, oder - wie hier - die Hunde! Hinten zwei, vorne einer. Total süß :)


 Und weiter ging's durch einen kleinen Park. Der urige Baum verleitete mich zu Klettereien.


Ein Hallo nach Wien! 
Die Fotos sind für Dich, Elisabeth :) 


 Und plötzlich ist man mittendrin im größten und bekanntesten Freiluftmarkt, dem Albert Cuypmarkt! Zu erleben und kaufen gibt es u.a. Gemüse, Käse, Blumen, Lederartikel, Geschirr, Kleidung, Drogerieartikel, Stoffe,  Antiquitäten....


Fahrräder und Fahrradzubehör. Hier mußte eine schwarz-weiß gepunktete Klingel für mich mit!


Ausgefallene Läden sind in dem Markt mit eingebettet....


zu sehen gibt es allerlei Deko


Hier ein asiatischer Markt im Markt - sagenhaft, was es da alles gab! Eine NAG CHAMPA-Seife und chinesische Glücksmünzen sprangen hier ins Körbchen.


Und immer wieder lockte der geniale Käse


Aber irgendwann ist auch mal genug vom Laufen und Schauen.....


ich brauchte eine PAUSE!



Ein Café mußte her.....


Die Wahl fiel auf das Café KRULL Es gefiel uns, denn....


es gab neben meinem geliebten Milchkaffee für Mr. B. ein kühles Dunkles!
Und hier nur eine Notiz für mich.....Er hat dazu Guacamole gegessen und es hat ihm geschmeckt ;)


Frisch gestärkt konnte es danach weitergehen....


Für den Feierabend-Cocktail hatte ich mir eine ganz besondere location ausgedacht!

*

Hier wird noch nichts verraten - mehr davon im nächsten post :)


Montag, 15. September 2014

*I LOVE AMSTERDAM*


Unsere Amsterdam-Reise stand unter einem besonderen Stern. Das zeigte sich gleich bei der Ankunft in "unserer" Straße und in unserem Hotel.


Wir wohnten im MANOR, dem ehemaligen Bürgerkrankenhaus. Das historische Gebäude wurde 2011 in ein trendiges Hotel verwandelt. Ich kann das uneingeschränkt empfehlen!


Wir bekamen das Zimmer ganz oben mittig unter dem Sonnensymbol.....
also wenn das nichts zu bedeuten hatte :)


Und ZACK.....gleich am nächsten Tag hatte ich auch schon wieder mein Frühstücks-Café!


Das Café Kuijper - in unmittelbarer Nachbarschaft

 

Mit leckerem Milchkaffee und knusprigem Croissant fing der Tag schon mal gut an.....


Sehr speziell....mal Gurke, mal Minze - zu jedem Kaffee gab's ein Gläschen aromatisiertes Wasser....


und zu jedem Glas Tee wurde ein Stückchen indonesischer Schichtkuchen gereicht.  Wunderbar, der Geschmack von Zimt, Kardamom, Nelken, Anis und Muskatnuß! 


Tagesplanung bei entspannter Musik.....


Täglich!


Eigentlich kann man in Amsterdam auf Schritt und Tritt super Cafés & Restaurants finden, dieses Bio-Lokal war unser erstes, aber ich finde ein Stammcafé auf Zeit sehr schön. Ich mag das. Jetzt werde ich Euch in einigen posts meine Lieblingsfotos zeigen. Die Auswahl wird wieder schwer fallen - aber alle wären ETWAS zu viel.


Die ganze Welt in Amsterdam - 
in diesem Fenster kommt das sehr gut zum Ausdruck!



Das erste Hausboot-Bild


Blumen....


fröhliche Menschen....


und FAHRRÄDER!!! - überall in dieser bezaubernden Stadt :)


 Und....Lust auf mehr?

Bald :)


Samstag, 6. September 2014

*BRÜCKENTAGE*


Ich bin dann mal weg!


Wahrscheinlich werde ich über mehr als sieben Brücken gehen ;)
Zum Schulanfang - Mitte September - sehen wir uns wieder. 

*

Ein kleiner Hinweis zum Kommentarfeld....
Da mich seit Wochen unzählige Spam-mails erreichen, werde ich für einige Zeit die Sicherheitsabfrage aktivieren. Sorry. Ich hoffe, das hält Euch nicht vom Kommentieren ab :)


Freitag, 5. September 2014

*HAPPY BIRTHDAY*


Pünktlich zur Geburtstagsfeier vom Sohnemann gestern wurde es sonnig & warm!


Und das war auch gut so. Denn wir wollten draußen feiern. Mit türkischem Essen, türkischen Getränken und türkischer Musik. Und da MÜSSEN doch einfach türkische Temperaturen herrschen, oder!?


Das Geburtstagskind brutzelte ein leckeres Eiergericht mit würziger Knoblauchwurst


Perfekt mit einem Gläschen Ayran - so schmeckt Urlaub!


Ich spendierte eine Platte Mutabbaq und eine Schüssel frischen, selbst kreierten  Bohnensalat dazu. Bohnen in Salzwasser kochen, abgießen und mit Meersalz, Chili, Zitronensaft und Za'atar würzen. Zwei Eßlöffel Olivenöl dazu und kurz vor dem Anrichten frische Tomaten und zerbröckelten Schafskäse unterheben. Lecker!


Und zu Allem....duftiges Fladenbrot & Sesamringe


Einen Nachtisch der besonderen Art gab's von der Freundin....
Passend zu seinem eigenen Logo hat sie einen super-tollen Kuchen gebacken!
Da er auch noch extrem fein war, wird das Rezept von diesem Zitronenschätzchen nachgereicht.


Was soll ich sagen?

Wieder einmal eine wunderschöne, lustige Feier! Und das Motto? Genau nach meinem Geschmack, Max :)

*

Als Abschluß
HIER für Euch - und besonders für meinen Schwager ;) - ein wenig gute-Laune- Türken-Pop zum Tanzen!


Dienstag, 2. September 2014

*SPÄTSOMMERBLICKE*


In der kalten Jahreszeit gehe ich gerne spazieren


Sehr gerne in ein bestimmtes Nachbardorf. Davon habe ich auch schon einige male  z.B. HIER Fotos gezeigt.


Vor ein paar Tagen aber radelte ich einmal in mein "Winterdorf" und habe erfreut festgestellt, daß es sommerlich noch viel bezaubernder aussieht!


Das Nisthaus zärtlich vom wilden Wein umschlungen.....


der Bauerngarten gegenüber wie aus einer anderen Zeit entsprungen.


Auf die alte Scheune war ich besonders gespannt....


Und sie enttäuschte mich nicht.....
im Winter üppiges Gestrüpp, im Sommer ein duftiger Clematis-Rosen-Mix.


Märchenhaft!
 Nächstes Jahr muß ich unbedingt zu den Blütezeiten wiederkommen.

Ab jetzt ist das auch mein SOMMERDORF :)