Mittwoch, 1. Juli 2015

*GOLDEN DAYS*


.....mit der Mam und dem Schwesterlein in der goldenen Stadt

Die City wird uns zum Schmelzen bringen - 
das kann man jetzt schon behaupten!

Allein von den derzeitigen Temperaturen -
aber auch so, da bin ich mir sicher :)

Sonntag, 28. Juni 2015

*TEATIME MIT LÉA & CHARLOTTE*


 Wer Léa Linster liest, muß auch was zum Futtern in greifbarer Nähe haben!
Ein wunderbares Buch. Man ist versucht, es in einem Rutsch durchzulesen.


Was schade wäre....
in Stückchen aufgeteilt ist das Vergnügen größer


Es gab CHARLOTTE mit Erdbeeren aus dem eigenen Beet. Köstlich.
HIER hatte ich ja schon davon geschwärmt.


Und die Schüssel mit dem rosa Beauties hatte hier im Abendlicht einen ihrer letzten Auftritte. Der rosa Traum ist ausgeträumt.....der Blaue steht aber bereits in voller Blüte. Demnächst mehr :)


Donnerstag, 25. Juni 2015

*TEE ODER KAFFEE*


....ist bei diesem saftigen Strudel völlig nebensächlich! Der schmeckt auch alleine total fein. Und ist ratzfatz gemacht. 
 

Fertigen Strudelteig - insgesamt 4 hauchdünne Teigblätter - einzeln aufeinander auf  ein trockenes Geschirrtuch legen. Jedes Blatt vorsichtig mit etwas flüssiger Butter bepinseln. Mit 250 g 20 %igen, mit Vanillezucker & Zucker gesüßtem Quark bestreichen und mit geviertelten frischen Aprikosen belegen. Die Teigblätter vorsichtig mit dem Geschirrtuch einrollen. Den Strudel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, mit der restlichen Butter bestreichen und bei 200 Grad circa 25 - 30 Minuten goldbraun backen.



Und.....schmecken lassen :)

Sonntag, 21. Juni 2015

*MITTSOMMERNACHTSTRAUM*


Eine Schüssel rosa Glück!
Hier kuscheln die üppigen Pfingstrosen mit den zarten New Dawn Rosen, der wilden Rose und den nach Nelke, Vanille & Zimt duftenden Mini-Nelken in seliger Harmonie.


Keine Schwierigkeit bei dieser Pracht :)



Die wahren Prinzessinnen sind aber meine Pfingst-Beauties -
 ein Traum! Das sind die letzten für diesen Sommer. 

Sie haben wieder alles gegeben..... 
und brav bis zum Sommeranfang ausgehalten!


Donnerstag, 18. Juni 2015

*MADEMOISELLE MARIE*


Cadolzburg hat wieder ein neues Musical!

 MADEMOISELLE MARIE 

1955, zehn Jahre nach Kriegsende beginnt in Deutschland ein neues Zeitalter.

 
 Die Menschen finden Arbeit, es entstehen Kaufhäuser, die gewonnene Fußball WM 1954 schafft neues Selbstvertrauen. 


Während die Jugend "Roggn Roll" tanzt, rückenfreie Kleider trägt und mit Schmalzlocken den amerikanischen "Way of Life" nacheifert, lasten auf der Kriegsgeneration noch immer die Schatten der Vergangenheit.


 Marie, eine selbstbewusste Bäuerin aus einem fränkischen Dorf wartet noch immer auf ihren in Russland vermissten Mann. Der heimlichen Liebe von Francois, dem französischen Kriegsgefangenen, der am Hof stationiert war und geblieben ist, verschließt sie sich.


Während der Heuernte beugt sie sich seinen Werben und begleitet ihn zu seinen Eltern in der Nähe von Oradour in Frankreich.


 Mit Eiseskälte wird sie empfangen. Die Liebe wird auf eine ernsthafte Probe gestellt.


Die Ereignisse überschlagen sich, als Konrad Adenauer 1955 mit Chruschtschow über die Freilassung der letzten deutschen Kriegsgefangenen verhandelt. 


Marie muss sich entscheiden.....


Heute ist Premiere! Und vorgestern durfte ich bei einer der letzten Proben zuschauen. Ein beeindruckendes Werk ist dem Autor Fritz Stiegler da wieder aus den Fingern geflossen. Hervorragend wird es von den insgesamt 150 Laiendarstellern, 80 davon auf der Bühne, umgesetzt. Die Musik stammt von Matthias Lange, der diese perfekt mit den Nürnberger Symphonikern eingespielt hat. Regie führte Jan Burdinski. Die super Choreografie spendierte Kathleen Bengs.


Wer jetzt Lust auf das schöne Sommer Musical in dieser bezaubernden Burg-Atmosphäre bekommen hat, sollte sich ganz schnell ein Ticket sichern. 

Und für heute Abend bitte die Daumen drücken. Momentan regnet es nämlich noch....

 Ich klopf' schon mal auf Holz und wünsche für alle Vorstellungen

TOI TOI TOI!!!




Ganz besonders für die jüngsten Darsteller - 
meinen süßen Mittagskindern Ben und Rosa :)

 

Dienstag, 16. Juni 2015

*ROSA ZEITEN*


Überall plustern sie sich momentan wieder auf


Dick aufgerüscht kommen sie schon zum Frühstückskaffee daher....


Meine absoluten Lieblinge - die Pfingstrosen!


Ob hier in der Küche am Fenster.....


 hier ganz neugierig neben meinen aktuellen Kochbüchern....


oder kopfüber in ein Kränzchen gesteckt. So lassen sie sich übrigens prima trocknen und behalten Form & Farbe!


Meine pink Lady - 
sie fühlt sich offensichtlich wohl zwischen Lavendel, Frauenmantel & Co

Dienstag, 9. Juni 2015

*ZUM ABHEBEN GUT*


In den letzten Jahren habe ich schon eine Menge Kichererbsensalate auf diversen Buffets probiert. Nie hat mich einer groß beeindruckt. Aber am vergangenen Freitag war alles anders.....Zu einem spontanen Gartenfest bei Freunden brachte unsere  Lufthansa-Uli diesen Salat mit. Ich war sofort begeistert! Gleich am nächsten Tag bastelte ich ihn nach. Hier mein Erinnerungs-Rezept: 


 *ULI'S KICHERERBSENSALAT*

Abgetropfte und abgespülte Kichererbsen mit streifig geschnittenen getrockneten Tomaten, frischen Knoblauch, Zwiebelwürfelchen, abgeriebener Zitronenschale und -saft, etwas Honig, Meersalz, Chili, Petersilie und Olivenöl vermengen. Durchziehen lassen und vor dem Servieren nochmals abschmecken. Sehr gut schmecken auch frische Gurkenscheibchen und etwas Schafkäse- oder Mozzarellawürfelchen, die mit reingemischt werden, dazu.
 

Wir haben ihn gleich samstags zum Champions League-Grillabend gegessen


Ich finde, es ist auch ein perfekter Salat zum Mitnehmen. In die Arbeit oder zum Picknick. Einfach in kleine Weck-Gläschen einfüllen und dann in einen schönen Brotzeitbeutel schlichten. Falls man einen hat. Ich bekam dieses schöne Stück von meiner Freundin Kerstin. Handmade with love by Erbsenprinzessin :)


Und wer keinen hat, könnte sich einen bei meiner kreativen Schwägerin bestellen. Denke ich mal....Bei Interesse einfach mal anrufen.